Spitzentauben
Spitzentauben
    

Zuchtpaare 2022 Abstammungen

Auge des 4058 15 2269 V Tochter 669 wird 3.AsTaube 1.Heidederby mit voller Preiszahl. Sohn 219 wird bestgereiste Jungtaube und bestgereister Jähriger Vogel 2016/17.

Paar 1 in Einzelbox) 1454 Axel (Enkel Anton Feldetto) x 262 (Brosda)

Der 1454 wurde von mir auf dem Totalverkauf von Axel Dollberg im Dez.2021 ersteigert.Er ist ein Inzuchtvogel auf den 269 Anton von Feldetto aus Sohn Anton verpaart war mit der Wonderlady 503 von H.&F.Sander und mütterlicher Seite aus Enkel (1635) x Tochter Anton(444) 

Das Weibchen die 262 ist mein bestes Zuchtweibchen (Mutter 165,223,77,78 die gezogen wurde von Norbert Brosda aus Ochtrup aus einem Bruder des  Asvogels 438 Beer/Prange und einer Tochter des Geschelpte As von Dirk de Beer.

Paar 2 in Einzelbox 03185 21 427 Original Reidegeld x 01407 16 631W

Der 427 ist ein Enkelsohn aus den beiden Stammpaaren von Monika und Frank Reidegeld und bekam ihn von meinem Freund Ralf Frädrich zur Verfügung gestellt.Ein wirklich toller Vogel der auch gleich mit einer meiner besten Zuchtweibchen die 01407 16 631 bekam.Sie hat schon einige sehr gute Reisetauben nachgezogen.Sie ist eine Tochter aus meinem Stamm

vogel 09562 13 86 der auf Tauben von Marko Hoffmann/Güstrow zurückgeht und zwar aus der Linie 3404 (Heremans) x 7622 (Herman Dirk de Beer)

 

Paar 3 in Einzelbox 06723 20 488 (Orig.Dieter Siebert) x 07387-21-1212

(Orig.Martin Hetzel)Von den 4 Großeltern gehen 3 auf den Jonge Supercrack

von Claessens/Minogovidis zurück.Das Weibchen 1212 ist auch von meinem Freund Ralf Frädrich zur Verfügung gestellt und wurde ganz eng auf den Pokerface 26 von M.Hetzel gezogen.Sie ist von Statur etwas kleiner aber hat alles.Sie ist ein spätes Weibchen und hat durch den Standortwechsel

3 Federn stehen lassen und man muss schauen ob sie problemlos legt.

Paar 4 in Einzelbox 01211 21 4976 (Orig.N.Behrens)x 00666 12 5 (Orig.Florian Grundmeier) Den 4976 bekam ich von Norman Behrens mit als

Erstattung für die pers.Überbringung der ersteigerten Romario 972 von

Peter Fuschera. Ein toller getupfter blauer in der Linie des 151/152 gezogener Vogel der die 0666-12-005 von F.Grundmeier als Partnerin bekommen hat.Sie ist eine der letzten Töchter von dem Stammvogel 340 von Florian Grundmeier.

Paar 5 A-Voliere: 01407-16-769 x 06304-16-147 (W.Roeper)

Der 769 genannt Alfred`s Best war über Jahre mein bester Reisevogel und den habe ich selber gezogen aus meinem 69 (Rvbesterjähr.)und der 1199 von Alfred Berger der diese mal zu Gunsten von ...................gestiftet hatte.

Die 147 wurde von S.Gelard Rv Itzehoe erworben und ist eine Enkeltochter

des Nationalsieger`s von Chiechanow von Roeper x Tochter des 01274-07-

394.Sie ist ein wunderbares blaues Weibchen die alles hat und ist in diesem Jahr zum erstenmal bei mir verpaart weil sie 2021 nicht zur Paarung bereit war.

 

 

Paar 6 A-Voliere 03391-19-319 x 01868-15-1199 Orig.Möller x Orig.Berger

Den Original Andreas Möller Vogel 319 habe ich mir auf der Totalversteige  rung von Peter Fuschera für eine erhebliche Summe gekauft.Eine wirkliche Toptaube wie ich sie so noch nicht in den Händen gehalten hatte und die ich dann auch in diesem Jahr gleich für die 1199 geplant habe.Die 1199 ist bei mir Mutter von besten Tauben und ist gezogen von Alfred Berger aus einem Sohn von dem 595 von R.Heinen x der Tripple 333 von Faber. Beide Tauben der 319 wie die 1199 gehen auf den Bliksem von Vandenabeele zurück.

Paar 7 A-Voliere 09517-20-343 x 01694-14-65 

Den 343 habe ich mir im Dezember 2021 von dem Sportsfreund M.Frank

ersteigert.Er ist ein Vogel der einen AsVogel zum Vater hat die Mutter eine Original  Dirk de Beer. Der AsVogel 779 ist ein Lindelauf/Heremans

und die Mutter 1883 ist aus der Linie des 242 von Dirk de Beer-Norbert Brosda. Es war schon recht erstaunlich das ich den Vogel zu den Kurs bekommen habe und habe mich sehr gefreut als ich ihn in den Händen hielt. Die 65 hat bei mir schon 1.Konkurssieger gebracht und kommt aus Rechtsupweg/Ostfriesland von E.Fräck und geht auch auf de Beer Tauben zurück und wurde 2017 von dem Züchter geholt weil er aus gesundheitlichen  Gründen den Bestand reduzieren musste.

Paar 8 A-Voliere 05652-20-227 x 05652-20-31W

Beides sind Spätjunge Tauben 2020 gezogen aus den besten Reisetauben 2020.Sie haben sich super entwickelt und können in der Zucht getestet werden.

Der 227 stammt aus meinem 139 der gezogen wurde von A.Löhndorf und zu meinen besten Tauben 2020 gehörte und  mit der 435 verpaart war.Sie ist eine Tochter meines 968 x 620 und somit Schwester zu 192,440 + 240 die auch schon mittlerweile im Zuchtstall ist.Die 31 ist eine Vollschwester zu der 459 die 1.bestgereiste Jährige Weibchen 2020 in der Rv Bad Segeberg wurde. Eltern der 31 sind Stammpaar 1212 x 240  

Paar 9 04972 19 203 Original Kanitz Hamburg x 05652 20 281W 

Den 203 hatten die Sportsfreunde Kanitz zu unserer Veranstaltung und Versteigerung 2019 gestiftet.2020 hatte ich ihn nur Herbst mit meiner 1199 verpaart und die Jungen einem jungen Sportsfreund gestiftet.2021 brachte er mir wieder mit der 1199 Jungtauben die noch alle am Schlag sind.Dieses Jahr nun soll er mit der 281 so einen Nachwuchs bringen denn sie ist ein super Weibchen aus dem Hurrican Nachzuchtvogel 174 und der 09562 18 165 die 2020 zum erstenmal im Korb war und auf Anhieb 10/9 flog. Die 281 ist auch eine Spätjunge von 2020 und durfte sich 2021 erstmal richtig entwickeln. 

 

Paar 10 05652 20 683 x 05652 21 1002W (Ringlos)

Der 683 ist ein später Sohn aus dem Jahr 2020 aus meinem besten Reisevogel 769 x der 631 Er hat sich super entwickelt und wird jetzt in der Zucht getestet.

Die 1002 (Ringlos) habe ich 2021 vergessen zu beringen und wurden wegen ihrer Klasse und Abstammung behalten.Ich war richtig geschockt als ich die beiden abgesetzt habe.Ihr Nestbruder 1001(Ringlos) ist noch einen Ticken besser obwohl beides nur Herbstjunge sind.Es sind Kinder aus dem Paar 203 #Der Kanitz# +1199#Bergerine# Es befinden sich mehrere Geschwister sowie Halbgeschwister in meiner Reisemannschaft 2022 und hoffe das sie mich nicht enttäuschen werden.

Paar 11) 04058 -15-2269 (Orig.A.Hogartz) x 02894-12-395W Alter Ring

den 2269 habe ich mir von Andreas Hogartz ersteigert auch weil F.J.Steffl,auf Nachfrage von mir,den Vogel empfolen hat.Er hat ein tolles Auge und nicht nur das er hat auch schon Gute gebracht und ist ein Nachzuchtvogel von Patrick Boecks aus Belgien aus der Linie Blaue Leo-Bruder Goede Rode.

Die 395 ist aus dem Jahr 2018 gezogen aus dem Paar 118 x 175.Der 118 war das letzte Geschwistertier zu 274-275-623- 624-86 und wurde im Frühjahr an einen Freund abgegeben.Alle zu meinen Errungenschaften beigetragen haben.Die 175 war ein ganz tolles Weibchen aus dem Hurrican 1868 und einem Weibchen von Florian Grundmeier`s 576 dem Stammvogel.Die 395 ist Mutter zu meiner 458 die 2021 zu meinen 5 besten Tauben gehörte.

Paar 12) 07107-15-371 (Original Dirk de Beer) x Nor-21-255 (Original Helgesen)

Der 371 ist ein Enkel des Olympiade 03 x Peggy Enkeltochter des Kl.Geerd Gus Jannsen aus Beerse.Der 371 wurde 2015 mit noch einigen Jungen mehr von mir und einem Freund gekauft und abgeholt.Er war uns gleich beim betreten des Zuchtstalls bei Dirk de Beer aufgefallen.Er hat schon mehrere brauchbare Tauben mit verschiedenen Weibchen nach ge zogen.

Die Nor 255 habe ich 2021 vom Ostseerennen ersteigert weil sie auf den beiden letzten sehr schweren,man sogar Katastrophenflüge sagen,in den Preisen geflogen ist.Sie ist gezogen von B.Helgesen aus einem Doppelenkel des Kleine Dirk x Verstraete/Borker.Die 255 hat wirklich alles vom Auge.Flügel,seidiges Gefieder einfach das Gesamtbild stimmt.

Paar 13)09562-18-178 NZ Dirk de Beer x blauspieß (Ringlos)

Ein Paar wo ich mir von wünsche das sie mich positiv überraschen.Der 178 ist ein herrlicher dunkel gehämmerter Vogel aus dem 1367 (Orig.Dirk de Beer) und der 678 auch eine NZ von Dirk.Von dem 178 habe ich bisher aber keine Jungen gezogen weil ich einfach zu viele Tauben habe und die meisten nur ein Gelege großziehen weil ich sonst an Tauben ersticken würde.Aber in diesem Jahr wird er getestet und hat mit der Ringlosen blauspieß,ein sensationelles spätes Weibchen aus dem 408 x 418 die ich auch vergessen hatte zu beringen,gepaart.Der 408 ist Vater meiner 207 (Rv beste W 2019) und stammt von T.Biß aus der Erfolgslinie wo auch die 418 draus kommt allerdings gekreutzt mit dem besten von Frank Book Nordhorn

Paar 14) 01363-18-618 Original S.Gelard x 07107-15-1007W Original Dirk de Beer

Der Goldserie 618 habe ich im Frühjahr 2019 im Paket mit 5 weiteren Tauben von S.Gelard gekauft.Sie waren alle aus den besten Reisetauben der Saison 2018 gezogen worden.Der 618 stammt aus dem besten was der Schlag zu bieten hat und geht zurück auf das Basis Zuchtpaar 11 x 99 oder auch Loverboy x Lovergirl.Die Mutter stammt aus Dr.Wilfried Pape x Sandeck Wittenbuiklinie.

Die 1007 habe ich im Dezember 2015 bei einer Auktion von Dirk de Beer erworben und geht zurück auf Herman 7622 x

NL 3105 Tochter Kleine Dirk und als Mutter eine Tauben von Peter Janßen Kleve aus den besten von Dr.Langheim aus Sohn Supercrack und der Zucht-Ikone10

Paar 15) 03590-19-705 (Original Axel Löhndorf) x 07107-19-1067W (Original Dirk de Beer)

Der 705 kommt aus den besten von meinem Freund Axel Löhndorf und führt das Blut von H.Tho-Seeht/Roidl-Ploog x Rudi Diels über Borowitz (Enkel Goudhaanntje) 

Die 1067 kam zusammen mit der Nestschwester 1068 über einen Gutschein den ich von Taubendidi (Bremen)bekam  nach Boostedt.Sie ist eine Enkeltochter 944/B226 +394/54 die Mittlerweile zu den bewährtesten Zuchttauben bei Dirk de Beer gehören.

Paar 16)01363-18-736 Original Gelard (Rv Itzehoe) x 07596-14-167W

Der 736 ist ein Enkel des Stammzuchtpaares Loverboy x Lovergirl und des B-617 von Wolfgang Roeper der mit einer Halbschwester des # De Jan # verpaart war.Er ist mein Puschenmann da er leicht befederte Füsse hat was laut S.Gelard ein Gütezeichen bei der Familie ist.

Die 167 habe ich 2016 bei einem Sportsfreund Ewald Fräck aus Rechtsupweg geholt der aus Gesundheitlichen Gründen sein Taubenbestand verringern musste.Dieses Weibchen hatte er als Andenken an seinen Freund Enno Eeten erhalten und soll aus der Kannibaallinie kommen.Es ist ein ganz tolles Weibchen mit einem superweichen Gefieder und sehr kurzen Oberarm.Sie war Mutter von meinem 617 der im Herbst leider Opfer des Greifvogels wurde.

 

Paar 17) 0901-17-1373 Original Faber x 09562-08-620

Der 1373 ist ein fahler Vogel der gezogen wurde von Robert und Denis Faber aus Hamburg.Erworben habe ich den 1373 von Mario Hinrichsen im Frühjahr 2021 und ist ein Enkel des 14-006 der 1.AsV.Rv Hamburg 1889 im Jahre 2015 wurde Der 6 war verpaart mit dem Stammweibchen 557 von Faber die ihren Ursprung hier in Boostedt hat.Der Vater des Stammweibchen wurde von G.Kramer aus Boostedt gezogen und von W.Schlüter Elmshorn bei der Sportaufgabe von G.Kramer erworben.Er platzierte sich mit den Nachzuchttauben gleich in der Spitze der Deutschen Meisterschaft.Die Mutter des 1373 die 411 ist eine Tochter des 223 x 635 von H.Will.

Die 620 habe ich selber gezogen aus einem Enkel des Ringlosen 12 und hatte die Ringnummer 03984 06-617  und war verpaart mit der 0646-07-601 aus der Linie Pilot 185 x To.Eurostar 802.Den 617 und die 601 habe ich erworben von R.Muhl aus Gröningen.  

Paar 18) 02597 15 369 Original S.Mimberg x 09562-16-240W

Den 369 bekam ich von Sascha Mimberg nachdem der Marder 2014 den ersten Teil meiner Zuchttauben getötet und der Paramyxo-Virus im September 2015 fast den Rest der Zuchttauben hingerafft hatte.Der 369 hat ein Sohn und eine Tochter des Herman 7622 von Dirk de Beer als Eltern.Bei dem Vater 556 war der Herman mit der 1111 verpaart und bei der Mutter 330 mit der 351 einer Tochter des Gus und 3105.Der 369 ist ein Vogel der Extraklasse in der Hand und hat alles was ein Züchterherz begehrt und hat auch schon hervorragende Nachzucht bei mir gebracht.

Das Weibchen 240 habe ich selber aus meinem Maaßimo 968 gezogen und war auf der Reise sehr erfolgreich und in der Zucht zusammen mit dem 1212 Mutter meiner 459 (Rv beste jährige Weibchen 2020)Der 968 ist ein Inzuchtvogel auf den Het Wonder über R.Maaß-Jens Borker.Die Mutter ist die 167 von Ewald Fräck und geht zurück auf die Kannibaallinie von Dirk de Beer.Weiteres hatte ich schon bei Paar 16 beschrieben.

Paar 19) 01363-18-615 Original S.Gelard x 0298-14-217 Original Dirk Ennen

Der 615 ist ein sehr schöner blauspieß Vogel aus dem Rv besten Vogel und dem Rv besten Weibchen der Rv Itzehoe im Jahr 2018 und das bei einem Schlag wie Alfred Berger als Konkurent.Seht euch die Abstammung an -- vom Feinsten --

Die 217 habe ich auch im Jahre 2016 mit aus Ostfriesland von Ewald Fräck geholt und ist eine Original Dirk Ennen Taube und hat schon sehr gute Nachzucht gebracht die beim Heidederby 2018-19-20/Frankenlandderby 2021 erfolgreich waren.

Leider kann ich nicht mehr zu der Abstammung sagen.Aber die 217 ist eine fast perfekte Taube,aber nur fast denn sie ist im Rücken etwas schwach aber ein Superweiches seidiges Gefieder und einen ganz kurzen Oberarm.

Paar 20) 07107-17-1367 Original Dirk de Beer x 07107-20-1068 Original Dirk de Beer

Noch ein Paar aus Originalen Dirk de Beer Tauben von dem ich überzeugt bin das es mir brauchbare Tauben bringen wird Der 1367 ist ein Vogel in dem alle Zuchtasse von Dirk seinem super besetzten Zuchtschlag  vorhanden sind.Sein Vater der 39 ist ein Sohn des 1310 einem Vollbruder Olympic Blue 147 der mit der Madonna einer Tochter des Herman 7622 und der 1111 ist.Die Mutter des 1367 ist eine Tochter Donker As und wurde bei Norbert Brosda in Ochtrup gereist.Die 691

hat nicht nur den Donker Ass zum Vater sondern die Inzuchttochter aus dem 346 mit seiner eigenen Tochter 203,zur Mutter.

Die 1068 ist eine Enkeltochter des 394 von Wolfgang Roeper der hier verpaart war mit einer Tochter aus dem Paar De Gus x der 1111 einer Tochter 346 x 3105 der Kleine Dirk Tochter. Die 1068 habe ich zusammen mit ihrer Nestschwester 1067 auf einen Gutschein den ich von Dieter Rotermund aus Bremen geschenkt bekommen habe,bei Dirk abgeholt.

Paar 21) 01316-14-1868 x 05652-20-286W

Den 1868 habe ich vom Münsterlandderby 2014 für eine beträchtliche Summe ersteigert und ich muss sagen,es hat sich für mich gelohnt denn die Nachzucht hat mir viel Freude gemacht.Sein Vater 1942 ist ein Sohn aus dem Hurrican51 verpaart mit der Adomiak 349 die 5 erste Konkurse geflogen hat.Die Mutter des 1868 ist eine Enkeltochter des Hurrican 51 hier war er verpaart mit der # 5730 Tochter Fieneke5000 # Der Vater der 404 ist ein Enkel des Kleine Dirk von Püttmann mit der Endnummer 1146 und ist aus Sohn x Nestschwester Kleine Dirk gezogen.

Die 05652-20-286W ist eine nach der Reise 2020 gezogene Tochter aus der Pila Queen x 478.Pila Queen deshalb weil sie in 2020 von Pila den 1.,7.,u.16.,Konkurs geflogen hat.Die

Paar 22) 09562-13-86 x 07259-19-418W Original Torsten Biß

Der 86 ist noch ein Bruder der Weibchen 274-275-623-624 die mir die Erfolge 2013 eingeflogen haben und auch heute noch schöpfe ich aus diesem Brunnen.Den Vater des 86 den 293 habe ich von Marko Hoffmann und ist Nachzucht des 7622 Herman von Dirk de Beer x der 2330 (Enkelin 3404) dem wohl schnellsten Reiseweibchen das Marko je gehabt hat.

Der 3404 ist Sohn des B-9732 Vollbruder Super 799 von Heremans und kam über Wolfgang Roeper zu Marko Hoffmann

und ist Enkel des B-96-2295 Kleine Blaue Geert Bruder des Kannibaal.Das I-Tüpfelchen ist noch das vorhandene Janssenblut

Die 418 ist körperlich die beste Taube die ich auf dem Schlag habe und ist ein Weihnachtsgeschenk von meinem Freund Michael Steiner der über Jahre das Heidederby durchgeführt hat.Die Taube war zur Versteigerung bei unserem jährlichen Forum von T.Biss gestiftet und kommt aus den besten Linien seines und Frank Book Schlages.Der Vater der 418 hat in 

3 Jahren 5x 1.Konkurs geflogen und die Mutter ist eine Vollschwester des Starlighexpress von Frank Book auf dessen Konto auch mehrere 1.Konkurse gehen.

Paar 23) 01363-18-619 Original S.Gelard Rv Itzehoe x 01605-19-106W Zuflieger

Der hellgehämmerte Blauspießvogel ist der Beste aus dem Fünferpaket das ich 2019 im Januar von S.Gelard gekauft habe.Er hat eine Gefiederqualität und ein Handwerkzeug das es nicht alle Tage gibt.Sein Vater hat viele und frühe Preise geflogen und gehörte 2018 zu den Meisterschaftstauben bei S.Gelard.Seine Mutter die 1613 hat in 4 Jahren 44 zum Teil recht frühe Preise geflogen und ist gezogen aus Tauben von Dr.Wilfried Pape aus Linie Kl.Dirk,Mister Ermerveen sowie von Horst Sandeck Tauben aus der Wittenbuik Linie

Das Weibchen 01605-19-106W ist eine Pupe von Taube und ist ein Zuflug aus dem Jahre 2019 die mir Ende Mai,als ich meine Tauben von einem Preisflug erwartete,zugeflogen ist.Nach sofortiger Meldung an den Züchter aus Ostfriesland erfuhr ich das die 105 von einem 500km Flug erwartet wurde und überflogen hat.Nach Absprache habe ich die Taube dann 2 Tage gepflegt und dann wieder Freiflug gegeben und sie zog auch gleich in Richtung Heimat ab.Kam aber am Abend wieder,weil sie es vermutlich nicht über die breite Elbe geschafft hat.Am nächsten Tag wurde der nächste Versuch gestartet mit dem gleich Ergebnis wie am Vortag.Ich machte dann mit dem Züchter ab das ich die Taube am 3/4 Juni mit zu Dirk de Beer nehmen würde,wenn ich meine beiden Jungtauben 1067/68 abholen fahre,um das Weibchen bei Dirk abzugeben.Soweit sogut,14 Tage später als ich wieder meine Tauben erwartete traf die 106 wieder bei mir ein weil der Züchter sie schon wieder eingesetzt hatte.Nach sofortiger Kontaktaufnahme machten wir ab das ich die Taube behalten könnte und mir wurde die Eigentumskarte samt Abstammung zugeschickt.Im Jahre 2020 habe ich die Taube dann bei mir in der Reisemannschaft integriert und sie mit geschickt.Auf den Vorflügen tat sie sich noch schwer aber auf dem 1.Preisflug war sie mit unter den ersten 11 Tauben von mir,die auch Konkurs 1.-11. in  der Fg gegen 1600 Tauben bedeutete.Sie machte von 4 gesetzten Flügen 3 Preise,dabei noch einen weiteren frühen 7.Konkurs und ließ sie dann aber zu Hause auch weil ich wusste woraus sie stammte.Aber das könnt ihr aus der Abstammung ersehen.  

 

Paar 24.) 09024-15-968 Original Robert Maaß x 09562-17-153W Aus Gemeinschaftszucht mit dem 008 von Fred Boeck

Den #Maaßimo# habe ich im Winter 2015 auf der Versteigerung zu Gunsten des Weitstreckenclubs ???????????? für kleines Geld erworben.Das Foto was von dem 968 dort im Internet eingestellt war war ,wirklich nicht verkaufsfördernt und ich habe meinem Gespür vertraut.Natürlich habe ich auch der Abstammung vertraut wann bekommt man auch schon eine Taube so dicht und eng vom Het Wonder angeboten und was 2 Geschwister zu dem 968 in 2020 für Robert Maaß erflogen haben war sensationell.Werde nochmal das genaue Ergebnis nachtragen.Bei mir selbst hat der Maaßimo schon 2 1.Konkurssieger und beste Tauben hervorgebracht und auch schon in der Enkelgeneration wurde die 459 Rv beste Jährige in 2020.

Die 09562 17 153 ist aus einer Gemeinschaftszucht mit dem 03911-14-008 von Fred Boeck und meiner B-5704 von Marina van der Velde die ich ersteigert habe von zu Gunsten Kinderkrebs-Paliativstation die ganz stark auf den Olympiade 03 und "De Jan "zurück geht.Der #Herr Schwarm# ist wohl einer der besten Vögel die je in der Rv Neumünster gereist wurden.Er flog 3 erste Konkurse und insgesamt bei 68 Einsätzen 53 Preise mit 4138.24 AsPunkten das ist ein Schnitt von 78.08 Pkt. und er ist auch aus einem Enkel von dem De Jan von Marina van der Velde und der Branco-Linie von Koopman.  

Paar 25.)09562-17-287 x 03911-17-678 eigene Nachzucht aus Orig.M.Hüsgen x Orig.Dirk de Beer

Paar 26) 02513-12-408 Original T.Biß x 03391-20-813W Original Andreas Möller

Den 408 habe ich 2012 auf der Versteigerung zu Gunsten der Rv Brunsbüttel Jubiläum erworben.Er wurde gezüchtet und gestiftet von dem Sportsfreund Torsten Biss als er auf dem Zenit seiner Züchterlaufbahn befand.Was die Familie des 408, die zurückgeht auf Tauben von Bause/Jappe,die wiederrum zurückgehen auf Roeper,erflogen haben waren sensationell. Er geht aber auch mütterlicherseits auf die Bliksem Linie von Vandenabeele und des Olympiade 412 von W.Roeper zurück.

Die 03391 20 813 habe ich für eine nicht ganz so geringe Summe bei der Versteigerung von Peter Fuschera erworben.Sie stammt aus dem 2 von Andras Möller der  Jeroens Favoriet x Harry/Lottermantäubin mal der Gino Clique "Golden Prince"

Linie.Der Bruder 833 erringt bei dem OLR Sevilla 4 x einen frühen Preis und ist damit unter den AsTauben zu finden.

Körperlich ist sie eher ein kleines Weibchen die aber alles hat vor allem ein tolles Zuchtauge und ein seidenweiches Gefieder.

Den 01906-20-76 habe ich vom Ostseerennen 2020 ersteigert und wurde von Peter Oelrich aus Westerhorn gezogen.Er verfügt über einen hervorragend besetzten Zuchtstall.Der 76 ist ein kräftiger dunkel gehämmerter Vogel aus der linie des Ares-Di Caprio-Goede Rode von Van den Bulck.Die 275 habe ich im Jahr 2020 von M.Hinrichsen ersteigert und ist gezogen von Spfrd.Hübener aus der Rv Stormann und reist sehr gut ganz besonders mit den Jungtauben.Das Weibchen stammt von Bause Jappe Berlin und Gebrüder Kokartis Hamburg aus der Linie des Roidl Olymp x 394

<< Neues Bild mit Text >>

<< Neues Bild mit Text >>

<< Neues Bild mit Text >>

<< Neues Bild mit Text >>

<< Neues Bild mit Text >>

<< Neues Bild mit Text >>

<< Neues Bild mit Text >>

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Uwe Heeschen